SAT NAM EUROPE
Die Welt des Yoga & Ayurveda
Warenkorb
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Informationen zum SEPA-Lastschriftverfahren

Was ist das SEPA-Lastschriftverfahren

Das bisherige Lastschriftverfahren wurde durch das SEPA-Lastschriftverfahren abgelöst. Als Konsequenz wird im Zahlungsverkehr statt der Bankleitzahl und der Kontonummer nun die Kombination aus IBAN und BIC benötigt. Die bisherige Lastschrifteinzugsermächtigung heißt nun "SEPA-Lastschriftmandat".

Was sind IBAN und BIC

IBAN ist die internationale Kontonummer (International Bank Account Number). Sie ersetzt im SEPA Lastschriftverfahren die bisherige Kontonummer. BIC (Business Identifier Code) ist auch als SWIFT-Code bekannt und dient der eindeutigen Identifizierung des Kreditinstituts. Der BIC ersetzt im SEPA Lastschriftverfahren die bisherige Bankleitzahl.

Umstellung von Kontonummer und Bankleitzahl auf IBAN und BIC

Um den Umstieg auf das SEPA-Lastschriftverfahren zu vereinfachen, haben wir bestehende Kontodaten von Lastschrifts-Bestandskunden bereits automatisch und sicher in IBAN und BIC umgewandelt, so dass dazu kein Handlungsbedarf nötig ist.
Für die erstmalige Zahlung per SEPA Lastschrift bitten wir um korrekte Eingabe Ihrer IBAN und BIC. Sie finden Ihre IBAN und BIC auf Ihrem Kontoauszug oder in ihrem Online-Banking Kundenbereich. Sollten Sie Ihre IBAN und BIC jedoch nicht zur Hand haben, können Sie auch weiterhin Ihre bisherige Kontonummer und Bankleitzahl eintragen, unser System wird diese dann automatisch und sicher in IBAN und BIC umwandeln.

Regelungen zur SEPA Lastschrift

Bei Zahlung per SEPA-Basislastschrift ermächtigen Sie uns durch Erteilung eines entsprechenden SEPA-Mandats, den Rechnungsbetrag vom angegebenen Konto einzuziehen. Sie erteilen uns das SEPA-Mandat durch Eingabe Ihrer Bankverbindung sowie durch die Bestätigung der zusätzlichen Checkbox zur Mandats-Erteilung. Mit der Versandbestätigung erhalten Sie neben der Mandats-Referenz und unserer Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger-ID: DE 36ZZZ00000119795) eine Vorabankündigung (Pre-Notification), die bei Erstlastschriften mindestens 5 Tage, bei Folgelastschriften mindestens 2 Tage vor dem Datum des Lastschrifteinzugs liegt. Beachten Sie bitte, dass Sie verpflichtet sind, für die ausreichende Deckung des Kontos zum angekündigten Lastschrift-Datum zu sorgen.
Hinweis: Die Zahlung per Bankeinzug per SEPA Basis-Lastschrift ist erst ab Ihrer 2. Bestellung und nur mit einem Bankkonto bei einer deutschen, österreichischen oder schweizerischen Bank möglich und gilt nur für Lieferungen nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz.

SEPA-Lastschriftmandat und Mandatsreferenz

Mit dem SEPA-Lastschriftmandat ermächtigen Sie uns, Zahlungen von Ihrem Bankkonto mittels SEPA Basis-Lastschrift einzuziehen. Der Inhalt des SEPA-Lastschriftmandats wird automatisch basierend auf den Informationen, die Sie im Rahmen Ihrer Bestellaufgabe zu Ihrer Bankverbindung und Ihrer Adresse eingeben, erstellt, sowie das SEPA-Mandat durch das Anklicken der zusätzlichen Checkbox zur Mandats-Erteilung ausdrücklich erteilt. Sie können Ihr SEPA-Lastschriftmandat und Ihre Mandatsreferenz zu Ihrer Bestellung in Ihrem Kundenkonto einsehen. Gehen Sie hierzu auf Bisherige Bestellungen unter "Mein Konto".

Dauer des SEPA-Lastschriftmandats

Ihr SEPA-Lastschriftmandat gilt für 36 Monate. Das Mandat läuft ab, wenn Sie die damit verbundene Bankverbindung länger als 36 Monate nicht für eine Zahlung genutzt haben.

Stornierung des SEPA-Lastschriftmandats

Sie können Ihr SEPA-Lastschriftmandat jederzeit stornieren. Gehen Sie hierzu auf Mein SEPA Lastschrift-Mandat unter "Mein Konto". Indem Sie Ihre Bankverbindung löschen, stornieren Sie gleichzeitig Ihr SEPA-Lastschriftmandat. Das Löschen Ihrer Bankverbindung wirkt sich nicht auf offene Bestellungen aus. Sie können mit einer Bestellung und der Auswahl der Zahlungsart "Bankeinzug" Ihr SEPA-Lastschriftmandat jederzeit wieder einrichten bzw. erneuern.